Archive for September, 2010

Mini Fotostudio – Eigenbau mit wenig Kosten!!

Freitag, September 24th, 2010

Vor ein paar Tagen hab ich mich tierisch geärgert als ich ein paar Objekte fotografieren musste.. immer und überall zuwenig Licht und zu viel Schatten! Da ist mir die Idee gekommen das ich das ja mit einem Mini Studio machen könnte! Da ich dafür wenig Geld ausgeben wollte entschloss ich mich einfach das Mini Studio selber zu bauen!

Material:

  • Schachtel
  • Papier (weiß)
  • Klebstoff
  • Messer
  • Pauspapier
  • div. Lampen

Das Studio selbst kostet bis auf den Klebstoff und Papier eigentlich nichts! Einzig die benötigten Lampen müssen gekauft werden! Alles im Baumarkt erhältlich!

Bezeichnung und Verpackung der Glühbirne ist in der Gallery zu finden!

Anbei ein paar Bilder meines Mini Fotostudios! Ich bin mit den Ergebnissen bis jetzt sehr zufrieden! Ein wirklich besseres Produktfotografieren!

 

 

 

 

Meine neue Canon 50D :)

Mittwoch, September 22nd, 2010

Nach längerem hin und her hab ich mich dazu entschlossen meine geliebte Eos 400D zu verkaufen und mir eine Semiprofessionelles Gerät zuzulegen. Erste Frage die immer auftaucht wenn man eine Spiegelreflex kaufen will:

Canon oder Nikon? (Der Klassiker unter den Fragen *gg*)

Nachdem ich schon einiges an Zubehör für meine 400D gesammelt habe und die auch gerne weiter verwenden möchte, viel diese Entscheidung schonmal zu gunsten von Canon aus!

Nun stellte sich noch die Frage welche DSLR von Canon es werden soll?! Für mich in die engere Auswahl kamen:

  • Eos 550D
  • Eos 50D
  • Eos 60D
  • Eos 7D

Die Eos 550D…. diese hat zwar eine super Bildqualiät doch ist sie noch immer in der Consumer Reihe von Canon.  Sprich kleinerer Body, nicht ganz so hochwertige verarbeitung, langsamer von der Bild pro Sekunde folge und weniger Funktionen! Hat mich also nicht so angesprochen!

Die Eos 60D war mir Preislich zu hoch angesiedelt.

Die EOS 7D Preis/Leistungsmässig total OK. Sehr schnelle Bild pro Sekunden (8 bps) folge, 19 AF Messfelder, 2x DIGIC 4 Prozessoren und Videofunktion in HD. Doch nach langer überlegung bin ich zum entschluss gekommen das mit einer Spiegelrefelex fotografiert werden soll und nicht gefilmt. Und daher entschied ich mich die paar hundert Euro zu Sparen und entschloss mich für meine Cam…

Die Eos 50D… Preislich zurzeit sehr interessant! Durch die Einfürung der Eos 60D die Preise für die 50D etwas gefallen da diese jetzt ein Auslaufmodell ist! Für mich aber kein Problem. Leistungsmässig ist die 50D genau das was ich gesucht habe!

  • DIGIC-4-Prozessor
  • 15,1 Megapixel Auflösung
  • Enhanced Live-View AF
  • Batteriefach und CF-Kartenfach abgedichtet (im Gegensatz zur 1er-Serie ist das Gehäuse ansonsten nicht spritzwasserfest)
  • 9-Punkt-AF (alle Sensoren sind Kreuzsensoren, der mittlere arbeitet bei Objektiven mit mindestens Offenblende 2.8 mit erhöhter Genauigkeit)
  • Auto-ISO 100–1600 / ISO manuell 100–3200 / optional erweiterbar auf 12.800 ISO
  • Tonwert-Prioritätmodus
  • Drahtlose Transfers mit optionalem Wireless-Transmitter WFT-E3
  • drei einstellbare Modi der Rohdatenspeicherung: RAW (15 MPx), sRAW1 (7,1 MPx) und sRAW2 (3,7 MPx) („s“ = small)
  • 3,0″-LCD (920.000 Subpixel und Anti-Reflektionsfolie)
  • 6,3 Bilder/Sekunde
  • EOS Integrated Cleaning System
  • 14-Bit-A/D-Wandler
  • Kompatibel mit allen EF/EF-S-Objektiven und EX-Speedlites

Durch die schnelle Bildfolge von 6,3 Bilder pro Sekunge sind auch Sportfotografieen sehr gut zu bewerkstelligen.

Die Haptik zwischen der 400D und der 50D ist gar nicht zu vergleichen. Meines erachtens liegen Welten zwischen den
beiden Cam’s. Die 400D ist ohne Batteriegriff schwer zu halten überhaupt wenn man noch einen externen Blitz montiert hat.
Im vergleich die 50D liegt einfach super in der Hand. Auch mit dem externen Blitz alles kein Problem.
Trotzdem werde ich auch hier einen Batteriegriff montieren da ich somit besser im Hochformat fotografieren kann und weiters
noch höhere Laufzeiten erhalte durch die paralellnutzung von zwei Akkus!

Als kleines Schmankerl habe ich die Auslösegeräusche und das Blitzaufklappgeräusch der beiden Cam’s aufgenommen:

Eos 50D Eos 400D
50D_Singleshot 400D_Singleshot
50D_Multishot 400D_Multishot
50D_Blitz 400D_Blitz

 Erste Testbilder der Cam werden demnächst folgen!

Vorläufiges Fazit: Der Wechsel von 400D auf 50D war ein voller Erfolg! Ich bin total begeistert! Würde es jederzeit wieder machen! Das Fotografieren selbst macht wieder viel mehr Spass durch die neuen Möglichkeiten die die Cam bietet! Hauptik und Co sind viel besser! Die ganze Cam ist einfach Wertiger!

Natürlich macht mich die 50D zu keinem besseren Fotografen… aber das Werkzeug ist das richtige um mit etwas Übung super Ergebnisse zu erhalten!